fbpx

Optimierung mehrerer Seiten für ähnliche Suchbegriffe

Keine Kommentare

Wir beginnen mit einem Zitat

Wenn du Text auf mehreren Seiten duplizierst, handelt es sich um doppelten Text. Das bedeutet nicht, dass die Seiten schlecht sind, sondern nur, dass der Text doppelt vorkommt, und wir müssen eine dieser Seiten auswählen, die angezeigt wird, wenn jemand nach diesem Text sucht. Übersetzt: John Mueller, Google 2021

Google warnt uns weiterhin:

Ich vermute, dass deine Seiten mit sich selbst konkurrieren…

Übersetzt: John Mueller, Google 2021

Dies wird auch als Keyword-Kannibalisierung bezeichnet.

Wenn ich das Wort Synonym verwende, meine ich ein Wort oder ein Satz, der genau oder fast das Gleiche bedeutet wie ein anderes Wort oder ein anderer Satz auf der selben Domain.

Was tatsächlich passierte, war, dass Google entweder Seite A oder Seite B in den SERPs anzeigte, wobei eine der beiden Seiten viel niedriger rangierte als die andere. Außerdem habe ich noch nie ein Beispiel beobachtet, bei dem sich das Ranking und der Traffic durch diesen Prozess verbessert haben.

Es ist immer ein negativer Ranking-Effekt.

Ich denke, das bedeutet, dass dein Ranking z.B. um 10-100 Punkte sinken kann, wenn du Synonyme, Variationen oder Longtail-Variationen eines Keyword-Synonymsatzes, den du absichtlich auf schlechtere Seiten verteilt hast, sehr negativ bewertest.

Multipliziere diesen Effekt mit einer Doorway-Seite und du kannst dir vorstellen, welche Auswirkungen das hat:

Wir ranken die Inhalte einfach so, wie wir sie bekommen. Wenn du einen Haufen Seiten mit ungefähr demselben Inhalt hast, werden sie miteinander konkurrieren…. und am Ende rutscht jemand anderes vor sie :). Ich persönlich ziehe weniger, dafür aber stärkere Seiten vielen schwächeren vor – verwässere den Wert deiner Seite nicht.

Übersetzt: John Mueller, 2019

Wichtige Beobachtungen

Beachte, dass ich nicht davon spreche, dass Google die Suchintentionen der Suchenden geändert hat. Ich glaube nicht, dass dies hier der Fall ist.

Die Empfehlung ist einfach: Optimiere nicht mehrere Seiten mit unterschiedlicher Qualität für dieselben Suchbegriffe.

Ich denke:

Wenn du mehrere Seiten für dieselben Suchbegriffe optimierst, wirkt sich das negativ auf deine Rankings und Klicks für diese Suchbegriffe und Varianten aus.

Die Optimierung mehrerer Seiten für denselben Begriff, insbesondere mit doppeltem Textinhalt, kann ein negativer Rankingfaktor sein und zu schlechteren Platzierungen führen.

Verfolge deine Rankings

Achte beim Ranking-Tracking auf „Page Switching“, d.h. auf massive Ausschläge nach oben und unten in den Rankings für Synonyme, wenn 2 Seiten für dieselben Begriffe ranken.
Page Switching in den SERPS für Keyword-Rankings ist ein negativer Ranking-Effekt, der dadurch entsteht, dass mehrere Seiten für denselben Begriff mit doppeltem oder sehr ähnlichem Text SEO betrieben werden.
Du behebst ein Page-Switching-Ranking-Problem, indem du die Ranking-Signale für bestimmte Keyword-Phrasen auf einer Seite konsolidierst (der relevantesten Seite mit der höchsten Qualität) und gleichzeitig den doppelten Text auf den Seiten mit geringerer Qualität ENTFERNST (in diesem Experiment die Seite B de-optimierst).
Durch die Konsolidierung der Rankingsignale auf einer Seite hat die ausgewählte Seite die beste Chance, für die Keyword-Phrasen immer auf der Top-Position zu ranken, d.h. es gibt in solchen Fällen keinen Page-Swap-Effekt.

Zusammenfassung

Google wird den Inhalt so ranken, wie Google ihn bekommt.

Wenn du Google zwei Möglichkeiten gibst, einen bestimmten wichtigen Textinhalt auf deiner Website zu ranken, wird Google sich für die erste entscheiden, und das ist in der Regel nicht gut für dein Ranking, wenn Seite B anstelle von Seite A rankt, aber auf einer viel niedrigeren Position als Seite A. Das heißt, deine Seiten konkurrieren mit sich selbst und jemand anderes rutscht nach vorne. In einigen Beispielen können sogar 60+ Seiten nach vorne rutschen.

Wenn du Abkürzungen nimmst, um in den Google SERPs zu ranken, kürzt Google die Rankings, die du gehabt hättest, wenn du keine Abkürzung genommen hättest. Das wirkt sich negativ auf dein eigenes Ranking aus.

Wir merken uns also: Google straft dich nicht ab, wenn du das tust. Du bestrafst dich selbst.

Vorheriger Beitrag
Mit den SEO Basics zum Erfolg
Nächster Beitrag
SEO-Trends 2022 zur Verbesserung deiner Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner